fbpx

Leber entgiften wirklich notwendig?

leber entgiften

Einmal Leber entgiften bitte? Wenn Sie wissen möchten wie Sie Ihre Leber entgiften und fit halten, dann sind Sie hier genau richtig.

Denn immer wieder unterhalte ich mich mit Menschen, welche behaupten sie müssten dringend Ihre Leber entgiften, weil sie sich unwohl und schlapp fühlen. Diese Leute kaufen sich dann teure Entgiftungsprodukte, welche meist nicht helfen.

Deshalb sollte man verstehen wie die Leber funktioniert und aufgebaut ist um anschließend zu entscheiden welchen Weg der vielen Entgiftungstipps man wählt.

Sollten Sie gerade akute Symptome verspüren, oder krank sein, gehen Sie bitte zu Ihren Arzt. Alle meine Beiträge ersetzen keinen Arzt, sondern dienen nur als Präventivmaßnahmen.

Hier geht es zum Video für Lesefaule.

Der Aufbau der Leber

Die Leber ist im rechten Oberbauch und hat ein Gewicht von ca. 1,5kg. Sie setzt sich aus vielen Leberläppchen zusammen. Diese bestehen aus Leberzellen (Hepatozyten), kleinste Äste von Arterien, Venen und Gallengängen.

leber entgiften
Quelle: https://loadmedical.com/Video-Medizin-Leber-GlissonscheTrias-Lebersinusoide-Blut-Zentralvene-Venahepatica abgerufen am 03.07.2018

Fast alle Venen des gesamten Verdauungstraktes wie Darm, Bauchspeicheldrüse, Magen und Milz laufen über die Pfortader zusammen, die in die Leber führt.

Venen = Blut fließt zum Herzen zurück

Arterien = Blut fließt vom Herzen weg

Die Nährstoffe werden über den Darm aufgenommen und in das Blut abgegeben. Über die Pfortader gelangt das nährstoffreiche Blut in die Leber und wird anschließend von den vielen Leberläppchen gefiltert.

Danach fließt es zurück zum Herzen und weiter durch den gesamten Körper. Dadurch kann verhindert werden, dass Giftstoffe, welche im Darm resorbiert wurden, nicht in den restlichen Körper gelangen.  Ist das nicht toll?

Der Blutfluss in der Leber erhöht sich nach einer Mahlzeit und verringert sich bei körperlicher Aktivität, weil dann mehr Blut in unseren Muskeln als in den Verdauungsorganen benötigt wird.

Über die Leberarterie wird der Leber sauerstoffreiches Blut zugeführt.

Blutkreislauf Mensch: Vereinfachte Darstellung

Die Aufgaben der Leber

Die Leber ist das wichtigste Stoffwechselorgan des Körpers!

Viele Aufgaben der Leber hängen nämlich mit dem Stoffwechsel des Körpers zusammen: Produktion von Enzymen, Spaltung und Speicherung von Nährstoffen, Verarbeitung und Speicherung von Vitalstoffen.

Unter Vitalstoffe zählen zum Beispiel Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe oder Essentielle Aminosäuren und Fettsäuren.

Eine der zentralen Aufgaben der Leber ist es nun, die Nährstoffe zu verarbeiten. Das heißt sie zu speichern oder bei Bedarf wieder abzugeben. Denn der aktuelle Bedarf an Nährstoffen von unserem Körper, entspricht eigentlich nie dem Angebot von den aktuell aufgenommenen Nährstoffen.

Leberfunktionen:

  • Gallenproduktion
  • Nährstoffverarbeitung
  • Glukoseregulierung
  • Entgiftung
  • Proteinsynthese
  • Vitalstoffspeicherung
  • Schadstoff Beseitigung
  • Recycling von Blutzellen
  • Abbau von Hormonen
  • Cholesterin- Stoffwechsel

Als Nebenprodukt der zahlreichen Stoffwechselvorgänge entsteht Wärme.

Die Leber regeneriert sich

Als Erstes ist es wichtig zu verstehen, dass unser Körper aus bis zu 100 Billionen Zellen aufgebaut ist. Legt man die Zellen nebeneinander würde die Länge der Kette ca. 60 mal um die Erde reichen.1

Viele dieser Zellen werden ständig erneuert und alte Zellen sterben ab. Angenommen es läuft alles einwandfrei ab, dann haben wir alle 2 Jahre eine neue Leber und nach 10 Jahren ein komplett neues Skelett.

Wird unser Körper allerdings überstrapaziert durch viel Alkohol, falscher Ernährung, schlechte Bewegung und viel körperlichen Stress, bleibt die Regeneration natürlich aus.2
Das heißt jede Zelle lebt und ist in der Lage, Energie zu gewinnen und Nährtoffe zu verarbeiten.

Wie Sie Ihre Leber entgiften

Jetzt wissen Sie ungefähr welche enorm wichtigen Funktionen die Leber hat und wie sie aufgebaut ist. Genauso wichtig ist es zu verstehen, wie viele Zellen unser Körper hat. Diese Zellen brauchen täglich Nährstoffe. Täglich, kapiert ;) ?!?!?

Falls Sie denken Sie können sich 90 Prozent im Jahr miserabel ernähren und dann 1-2 grüne Smoothis trinken und alles ist gut, muss ich Sie enttäuschen.

Auch wenn der Körper gewisse Puffer hat, brauchen Sie die Nährstoffe täglich. Es sollte 90 Prozent im Jahr eine ausgezeichnete Ernährung sein und die restlichen 10% die Ausnahmen bilden.

Bei mir sind es 98% im Jahr und 2% Ausnahmen. Und ja es kann auch wirklich Spaß machen gesund zu leben. Sie müssen sich nur gesunde Gewohnheiten einprogrammieren.

Irgendwann wird es Ihnen viel leichter fallen gesund zu leben als ungesund zu leben.

Außerdem werden in diversen Entgiftungskuren meist sinnlose Produkte verkauft. Warum man sich anschließend oft fitter fühlt ist für mich nichts anderes als die eigene Psyche.

Wenn Sie morgens aufstehen und sich überlegen auf welchen Baum Sie sich heute am besten aufhängen könnten, dann ist Ihr Energielevel mit ziemlicher Sicherheit am Boden. Ihr Immunsystem fährt runter.

Jetzt stellen Sie sich vor Sie wachen auf und fahren an diesem Tag in Urlaub. Haben ein nettes Kompliment von jemanden bekommen, etwas Geld bei einem Rubbellos gewonnen, keine Schmerzen und es läuft „Walk of Life“ im Radio.

Wie fühlen Sie sich? Verdammt gut wahrscheinlich.

Fazit

Wie gut sich unser Körper erneuern kann entscheiden Sie täglich über die eigene Ernährung. Bewegung und die eigene Psyche sind genauso von Bedeutung.

Genauso sollten sie Acht geben, dass Sie den Körper nicht mit Giftstoffen wie schlechten Essen und Getränke belasten.

Haben Sie Spaß am Leben, aber achten Sie auf Ihren Körper. Denn Sie werden mit ziemlicher Sicherheit nur einen Körper haben. Essen Sie viele natüriche Lebensmittel.

Die „Leber entgiften“ passiert dann ganz automatisch. Jeden Tag. Ohne irgendwelche teuren Kuren. Mit dem gesparten Geld können Sie schöne qualitativ hochwertige Nahrung kaufen.

Wenn Sie verstehen wollen was gute Nahrungsmittel heißt, würde ich Ihnen diesen Artikel ans Herz legen. Vielleicht bekommen sie einen Aha Effekt.

Quellen:

Angegeben sind vor allem Quellen zu Inhalten, welche nicht in Standardlehrbüchern zu finden sind.

Teilen macht Freude

Neueste Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Wir versuchen Ihr Kommentar ehestmöglich zu beantworten und freizugeben.